Skip to main content

Ganz neue Möglichkeiten
Der metallfreie Zahnersatz
aus dem innovativsten Material

Jetzt Kontakt aufnehmen

Schon seit längerem haben Hochleistungskunststoffe wie PEEK in der Medizin Einzug gehalten, beispielsweise als Ersatzteile für Wirbel, Kniescheiben oder Bandscheiben. AKP hingegen ist ein verbessertes Produkt, das neu in Deutschland vorgestellt wurde und seitdem auch uns von zeman.dental überzeugt und begeistert. In der Zahnmedizin und Zahntechnik spielen diese Kunststoffe aufgrund ihrer vielseitigen positiven und revolutionären Eigenschaften eine immer bedeutendere Rolle.

Fehlende Zähne können die Gesundheit und das Aussehen stark beeinträchtigen. Eine bewährte Lösung, die Sie Ihren Patienten ans Herz legen sind herausnehmbare Teilprothesen. Wenn Sie Ihren Patienten jedoch mehr bieten möchten, als Ihnen momentan ein Metallgerüst bieten kann, entscheiden Sie sich für ein Gerüst aus einem innovativen Hochleistungspolymer wie AKP.

AKP steht für Aryl-Keton-Polymer. Es handelt sich um thermoplastische Hochleistungskunststoffe, die viele besondere Eigenschaften besitzen: Das Material ist metall- sowie allergenfrei und weist eine hohe chemische Beständigkeit auf. Seine Elastizität und Biegefestigkeit ähneln denen des menschlichen Knochens, was bedeutet, dass AKP auch hohem Druck (etwa beim Kauen) gut standhalten kann, ohne dass sich der Kunststoff nachteilig verändert oder sogar bricht. Zugleich ist der Kunststoff aber nicht vollkommen starr, sondern minimal nachgiebig, sodass er sich perfekt den, manchmal wechselnden, Gegebenheiten im Mund anpassen kann.

Metallgerüste

  • verhältnismäßig günstig
  • gute Erweiterbarkeit
  • relativ einfache und zügige Verarbeitung
  • geringer Tragekomfort
  • Risiko einer allergischen Reaktion auf Metall oder einer Überempfindlichkeitsreaktion
  • metallischer Geschmack
  • relativ hohes Gewicht des Metalls
  • Spannung, Hitze- und Kälteempfindlichkeit durch das Metallgerüsts verminderte Ästhetik beim Sprechen und Lachen

Metallfreie Gerüste aus AKP

  • geringes Gewicht (über 60 % leichter)
  • verbesserter Tragekomfort
  • keine Geschmacksirritationen
  • Plaque resistent und biokompatibel
  • kein Risiko einer Überempfindlichkeitsreaktion oder allergischen Reaktion auf Metall
  • dem natürlichen Knochen ähnlich
  • ästhetischer Zahnersatz da sehr dezent
  • AKP selbst kann nicht erweitert werden
  • aufwändigere Planung, Design und Verarbeitung

Dieses Hightech-Produkt bieten eine tolle Alternative für Patienten, die einen metallfreien Zahnersatz wünschen oder aufgrund einer Allergie sogar darauf angewiesen sind, dass Ihr Zahnersatz metallfrei ist. Besonders Patienten, die eine Teilprothese benötigen, haben mit AKP eine sehr hochwertige Alternative zu Teilprothesen, die üblicherweise aus einer Metallbasis und Kunststoffzähnen bestehen. Die Metallbasis dient als Befestigung der künstlichen Zähne. Sie ist jedoch starr und damit anders als AKP, die den Eigenschaften der Knochen viel eher entsprechen und deswegen auch leicht nachgiebig sind.

Nicht jedes Dentallabor kann Prothesen aus AKP herstellen. Unser deutsches Meisterlabor hat sich als eines der wenigen Labore in Deutschland zertifizieren lassen und kann Zahnersatz aus AKP herstellen.

PEEK wird bereits seit 2006 in der Zahnmedizin/Zahntechnik verwendet, AKP erst seit 2017. Der Hochleistungskunststoff AKP wurde speziell für die Herstellung von Teilprothesen mit einer hervorragenden Rückstelleigenschaft entwickelt, was wichtig für den Halt der Klammern am Restgebiss ist. In dieser Hinsicht ist AKP PEEK überlegen, da dieser Kunststoff explizit für Teilprothesen entwickelt wurde. Alle anderen Eigenschaften der beiden Produkte sind nahezu identisch.

Komplett Digital und Metallfrei


Schöne Ästhetik: Das äußerliche Erscheinungsbild Ihren Patienten wird in der heutigen Gesellschaft ein immer wichtigeres Kriterium. AKP kann die Farbe von Zähnen haben und fällt dadurch kaum auf.

Genau die richtige Elastizität von 3500 MPa: damit die beim Beißen und Kauen keine dauerhafte Verformung der Prothese entsteht und Ihr Patient die Prothese ohne Schwierigkeiten einzusetzen und herausnehmen kann.

Extrem belastbar: Bei einem Fall kann eine herausnehmbare Teilprothese zu Bruch gehen. Deshalb wird ein Material bevorzugt, dass belastbar genug ist, um einen Stoß zu absorbieren.

Biokompatibel: Es dürfen nur sichere und körperverträgliche Werkstoffe im Körper verwendet werden, damit Hautirritationen ausgeschlossen sind.

Da der neue Werkstoff im Gegensatz zu Metall andere Konstruktionsanforderungen mit sich bringt, haben wir spezielle CAM-Frässtrategien mit unserem Workflow abgestimmt. Unser Ziel ist es immer, Ihnen die erforderliche Qualität und Präzision liefern zu können. Nur so kann der metallfreie Werkstoff als echte Alternative zu Metall eingesetzt werden.

Sie möchten Ihre Produktpalette zukunftsorientiert erweitern?


Gerne stellen wir Ihnen das neuartige Material persönlich bei Ihnen vor und klären noch offene Fragen.